News

Willkommen am Lago Maggiore (Verbano) – in Piemont

tour isola bella
Lago Maggiore ist ein See im Nordosten Piemont und grenzt mit der Lombardei und der Schweiz. Er ist der zweitgrößte unter den italienische Seen nach Gardasee.
Der Lago Maggiore befindet sich in der Nähe des Alpine Kreis, in einem aus wahrscheinlich tektonischen Ursprungs Tal. Er erstreckt sich auf 65 km NNO-SSW-von Magadino nach Sesto Calende, hat eine maximale Breite von 4,5 km (zwischen Cannero Riviera, Germignaga, ausgenommen die Borromäischen Golf) und hat eine Oberfläche von 212,2 km. Der größte Teil liegt in Italien, wo er als Grenze zwischen der Regionen Piemont und Lombardei dient: nur der oberen Norden Teil (42 Km) gehört zur Schweiz. Seine Küsten entwickeln sich für 166 Km. Das Einzugsgebiet des Lago Maggiore ist sehr umfangreich, umfasst die Täler der Flüsse Ticino und Toce und des Wildbachs Maggio; in den Lago Maggiore fliesen auch die Wasser des Luganer Sees über den Fluss Tresa, und des Orta-Sees über den Wildbach Strona, des Varese-Sees über den Wildbach Bardello und des Mergozzo-Sees zusammen, der wegen einer Überschwemmung des Flusses Toce aus dem Golf von Borromeo getrennt war. Der einzige Abfluss ist der Fluss Tessin, der den See bei Sesto Calende verlässt, und dann links in den Fluss Po abwärts Pavia zusammenfließt. Touren um den See zu entdecken

Ein charmantes Reiseziel

Tour mit Motorboot auf dem Lago Maggiore
Von seinen Ufern zeigen sie sich berühmte Orte von internationalem Ruf, wie Stresa (die an der Spitze des Mottarone durch eine moderne Seilbahn verbindet ist), Baveno, Belgirate, Verbania, Cannero Riviera und Cannobio.
Dank eines milden Klima und ausgezeichneten Hotel und zahlreichen Campingplätzen, ist der Lago Maggiore ein viel frequentiertes touristisches Ziel. Für Sportlers gibt es viele Möglichkeiten: Angeln, Wasserski, Segeln, Windsurfen, Rudern, Schwimmen und die Möglichkeit, dem Golf von Stresa, Gignese, Verbania & Sporting Club Golf, Premeno und im -Winter die Ausrüstungen Von Mottarone, Pian di Sole und Piancavallo zu benutzen.

Um Stresa zu erreichen
Entfernung von Flughäfen von Mailand und Bergamo:
vom Mailand Malpensa – 45 km, vom Mailand Linate – 110 km und vom Orio al Serio (Bergamo) – 130 km.

Mit dem Auto: Autobahn A26 Richtung Gravellona Toce, Ausfahrt Carpugnino. Danach die Verkehrsschilde Richtung Stresa folgen.

Mit dem Bus: Ausfahrt Arona oder Baveno

Mit dem Zug: von Mailand Hauptbahnhof und Bahnhof Porta Garibaldi, Haltestelle Stresa (1-1,30 Stunde)

Entfernung von der Schweiz im Auto
Brissago – Stresa Km 44
Ascona – Stresa Km 53
Locarno – Stresa Km 54
Lugano – Stresa Km 100
Briga “Brig” – Stresa Km 107
Losanna – Stresa Km 253
Ginevra – Stresa km 315